Seit dem Schuljahr 2015/16 können unsere Schüler Spanisch ab der 7. Klasse auch als zweite Fremdsprache wählen. Das Fach wird so gut angenommen, dass wir bisher jeweils zwei Spanisch-Klassen und eine Französisch-Klasse einrichten konnten.

In Klasse 7 und 8 erhalten die Schüler vier Stunden Spanischunterricht; zudem findet der Unterricht in Klasse 7 durchgehend in Teilungsgruppen (halben Klassen) statt. Die geringe Schülerzahl ermöglicht es, schnell Zugang zur spanischen Sprache zu finden. In Klasse 9 und 10 wird Spanisch als zweite Fremdsprache dreistündig unterrichtet.

Ab Klasse 8 besteht für die Französisch-Klassen die Möglichkeit, Spanisch zusätzlich als dritte Fremdsprache im Wahlpflichtunterricht zu belegen. In diesem Fall erhalten die Schüler in Klasse 8 und 9 drei Stunden und in Klasse 10 zwei Stunden Spanischunterricht.

Wir arbeiten durchgehend mit dem aktuellen Lehrwerk von Cornelsen „Encuentros 1 und 2 – Edición 3000“ und Begleitmaterial. Die Aufgaben dieses Lehrwerks sind zum großen Teil schüleraktivierend. Es bietet kooperative Arbeitsformen (Partner- und Gruppenarbeit) und gibt Anregungen zur freien Anwendung, wie z.B. das Erstellen von Dialogen und Rollenspielen. Es vermittelt den Schülern außerdem viele landeskundliche Kenntnisse und Einblicke in die Kultur und Lebensform der spanischsprachigen Welt. Dies geschieht auch über den  Einsatz von Liedern aus Spanien und Lateinamerika.

Der Spanischunterricht orientiert sich an den grundlegenden Zielen des Fremdsprachenunterrichts. Hör- und Leseverstehen sowie die Entwicklung von Schreib- und Sprechfertigkeiten werden im Unterricht regelmäßig trainiert.

Darüber hinaus sind wir daran interessiert, dass die Schüler auch über außerschulische Aktivitäten (wie z.B. Kinobesuche) mit der spanischsprachigen Kultur und Lebenswelt vertraut gemacht werden.

Alle Schüler können Spanisch in der Oberstufe als Grund- oder Leistungskurs wählen.

Zurzeit gibt es am LHG einen Spanisch-Grundkurs (semesterübergreifend). Auf der Basis der in den Rahmenlehrplänen für die gymnasiale Oberstufe formulierten Abschlussstandards sowie der Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung schulen wir die Schüler/innen in folgenden Bereichen: Sprache, Interkulturelle Kommunikation sowie den Umgang mit Texten und Medien. In den laufenden Semestern beschäftigen wir uns im Hinblick auf das Abitur mit folgenden Themen:

  1. Aktuelle soziale, politische und wirtschaftliche Entwicklungen und Konflikte in Lateinamerika
  2. Spanien in Europa
  3. Ein- und Auswanderung und deren Folgen
  4. Das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen, Ethnien, sozialer Schichten und Religionen in Lateinamerika und Spanien

Wir bemühen uns dabei um eine Balance aus literarischen Texten und Sachtexten, Fotos, Statistiken, Hörtexten und Filmen bzw. Filmausschnitten. Wichtig ist es uns aber natürlich vor allem, die Schüler/innen neben der notwendigen Grammatik mit dem aktuellen und auch umgangssprachlichen Spanisch vertraut zu machen, um sie zu befähigen, sich in allen gängigen Alltagssituationen im spanischsprachigen Ausland zurecht zu finden.

Im Folgenden finden Sie die aktuellen „Vorgaben für den Unterricht der allgemein bildenden Schulen“ des Berliner Senats für das Fach Spanisch: