Am Luise-Henriette-Gymnasium werden alle Abiturklausuren zum schon angekündigten Haupttermin geschrieben. 

Für diese Entscheidung gibt es mehrere Gründe, ein wesentlicher ist die Vorgabe der SenBJF, die Möglichkeit der Terminverlegung für schriftliche Prüfungen nur zu nutzen, wenn besondere schulinterne Herausforderungen vorliegen (z.B. Quarantäne, hoher Krankenstand), die eine Verschiebung zwingend gebieten.

Ebenso ist zu erwarten, dass  im Laufe der nächsten Wochen die Erkrankungsrate ansteigen wird. Unser Handeln ist darauf ausgerichtet, unter Berücksichtigung aller Vorsichtsmaßnahmen möglichst viele Prüfungen im Rahmen der regulären Abiturtermine zu ermöglichen.

Wir streben an, dass zum Ende des Prüfungszeitraumes möglichst alle Abiturient*innen ihre Prüfungen absolviert haben und die Abiturzeugnisse termingerecht verliehen werden können.